ayurvedische Reinigungskur

Eine Spezialkur für COVID-19 Risikopatienten für zu Hause> siehe im Text ganz unten.

Ich begleite mehrtägige bis mehrwöchige ayurvedische Reinigungskuren (ohne invasive Ausleitungen), die teils zu Hause teils ambulant in meiner Praxis durchgeführt wird. Im Spätherbst bis Mitte Dezember und im Frühling bis Mitte Juni ist die beste Zeit dafür.

Das sanfte Detoxen befreit von giftigen Ablagerungen und Schlacken, und stellt eine ganzheitliche Reinigungsmethode für Körper, Geist und Seele dar. Es entsäuert, harmonisiert die Doshas, ist Anti-Aging und bringt bei richtiger Durchführung das Verdauungsfeuer Agni wieder in Schwung. Nebenbei verliert man auch ein paar Pfunde. Meistens ist eine Kur impulsgebend für eine zukünftige gesündere konstitutionsgerechte Ernährung.

Nach einer ausführlichen Befundaufnahme, wird ein individuell abgestimmter konstitutionsgerechter Diätplan von mir vorgeschlagen.
Regelmässige Gewebe reinigende, entschlackende und stoffwechselanregende Massagen, je nach Konstitution und Dysbalance mit tiefenwirksamen ayurvedischen Ölen, Waldhonig (stark ausleitende Detoxmassage), Seidenhandschuhen (Trockenmassage) oder Pulver mit Kräutern (Trockenmassage) und heissen Kräuterstempeln begleiten die Diät. Das Schwitzen in der Ayurvedischen Dampfbox unterstützt die Ausleitung der Toxine und Säuren, und aktiviert den Gewebestoffwechsel.
Verschiedene Kräuter und ayurvedische Nahrungsergänzungsmittel ergänzen die Entschlackung.
Um die Kur zu optimieren und falls gewünscht, stelle ich zusätzlich auch eine individuelle Yogapraxis zusammen, die man zu Hause durchführen kann.

Optimal für eine effektive Entgiftung ist, wenn man sich mindestens eine bis drei Wochen Auszeit nehmen kann, ohne Druck und Stressbelastung. Viel Zeit für innere Ruhe, Einkehr mit medialem und sozialem Rückzug sind von Vorteil. Zwei Wochen im Vorlauf sollten gewisse Nahrungsmittel wie Kaffee, tierische Lebensmittel, Süssigkeiten und Alkohol ausgeschlichen werden, und mit den reinigenden Massagen begonnen werden. Ideal sind alle 1- 2 Tage einen Massagetermin. Eine verkürzte Version der Kur ist auch über ein verlängertes Wochenende möglich. Falls Sie neben der Kur arbeiten müssen, kann ich auch einen moderaten Ablauf über einen längeren Zeitraum auf Ihre Konstitution und ihren Tagesplan abgestimmt, zusammenstellen.

Für die Zeit danach stelle ich Ihnen gerne einen konstitutionsgerechten Ernährungsplan zusammen, der auch auf ihre Beschwerden angepasst wird.

Diese Art von ambulanter Kur fordert eine sehr hohe Compliance von Ihnen, jedoch ist der finanzielle Aufwand geringer, als bei einer stationären Kur. Je nach Zusatzversicherung wird ein Anteil an den Behandlungen und Ernährungsberatungen von den Krankenkassen übernommen.

Gerne stelle ich auch für COVID-19 Risikopatienten unter 65 Jahren eine an ihre Beschwerden angepasste, mildere Kur zusammen, die Sie ausschliesslich zu Hause durchführen können. Bei dieser Kur steht die sanfte Reinigung, die Stärkung des Immunsystems, und eine schrittweise durchgeführte Korrektur ihrer Lebens- und Ernährungsgewohnheiten zur Besserung ihres allgemeinen Gesundheitszustandes im Vordergrund. Dies erfordert jedoch eine starke Compliance ihrerseits. Die Kommunikation findet über Skype und e-mails statt.

Termine für die gesamte Kur bitte früh abmachen.
Der Preis ist abhängig vom Therapieplan.

Für Auskünfte bei ihrer Krankenkasse geben Sie bitte meine folgenden Therapeuten-Registrier-Nr. an:  ZSR-Nummer A416462                                                      

Kontakt unter: