Schmerztherapie nach Dorn

Die Dorn-Therapie ist eine sanfte, risikoarme Manualtherapie, mit deren Hilfe reversible Blockaden und Fehlstellungen, mit nachfolgenden muskulären Dysbalancen und Schmerzen, im Bewegungsapparat behoben werden können. Dabei werden Beinlängedifferenzen ausgeglichen, ein Beckenschiefstand korrigiert, sowie verschobene Wirbel gerichtet.
 
Dies geschieht mit der aktiven Beteiligung des/der KlientIn. Die Korrekturen erfolgen meist in der Dynamik einer regelmässigen einfachen Bewegung, wie z. B. Bein oder Arm pendeln. Dadurch wird der Schutzreflex der Muskulatur aufgehoben. Die Wirbel und Gelenke lassen sich so leichter mobilisieren, und können durch sanften Druck gerichtet werden.
Die Dorn-Therapie kommt ganz ohne Medikamente aus. Sie erfordert einzig allein ca. 2-5 Min. täglich ausgeführte Selbsthilfeübungen.
 
Die Therapie eignet sich bei Beinlängen-Differenz, Kniebeschwerden, Beckenschiefstand, Rücken- und Wirbelsäulenbeschwerden, Skoliose, Kyphose, Schulterschmerzen, Kopfschmerzen
 
  • Ersttermin ca. 90 Min., weitere Termine ca. 60 Min.
  • 105 Min. mit vorbereitender, Muskel entspannender ayurvedischer Rückenmassage 

Um Wirkungen zu zeigen, braucht es mind. drei Termine. Diese Therapie kann sehr gut kombiniert werden mit der Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht und/oder sanften entspannenden ayurvedischen Therapien & Massagen

Kontakt unter: