Kontakt unter:

AGB

Reservation
Buchen Sie die Therapie, Beratung oder Behandlung und den von Ihnen gewünschten Termin frühzeitig entweder telefonisch oder per e-mail.

Bitte melden Sie sich auch für die Yogalektionen im voraus an.
Der Einstieg ist jederzeit möglich.

Teilen Sie mir fürs Yoga Ihre allfälligen gesundheitlichen Beschwerden mit, wie zum Beispiel Wirbelsäulenprobleme, Gelenkbeschwerden, akute Entzündungen, kürzlich zurückliegende Operationen, Depressionen, Schwangerschaft, Bluthochdruck, usw.
Ich bin auf Ihre Angaben angewiesen, um im Yoga-Unterricht entsprechend darauf reagieren zu können. Selbstverständlich werde ich alle Angaben absolut vertraulich behandeln.

Ankunft
Kommen Sie pünktlich (weder zu früh, noch zu spät) zu Ihrem Termin. Bei Verspätungen kann ich die versäumte Zeit nicht an die verabredete Therapie-/Beratungs-/Behandlungszeit anhängen.
Alle Behandlungen/Therapien werden bei Verspätungen entsprechend abgekürzt und zum vollen Preis verrechnet.

Bei den Yoga-Gruppenstunden werden Sie gebeten ca. 10 Min. vor Beginn zu erscheinen, damit wir pünktlich anfangen können.
Kein Einlass mehr nach Beginn der Lektion.
Es wird empfohlen, etwa zwei Stunden vor dem Yoga nichts mehr oder nur leicht verdauliche Lebensmittel zu essen. Yogamatten und Decken sind vorhanden.

Stornierung
Im Verhinderungsfall eines Termines bitte bis spätestens 24 Std. vorher abmelden!                                                                                                         Bitte haben Sie Verständnis, dass bei kurzfristigen Absagen oder Nichterscheinen die volle Konsultation in Rechnung gestellt wird.

Yoga-Gruppenlektionen: Wenn Sie ein Abo haben, sind Sie grundsätzlich für die kommenden Lektionen angemeldet.                     Bei Verhinderung, sollten Sie sich spätestens 24 Std. vor der Lektion per E-Mail oder SMS abmelden, ansonsten  muss ich Ihnen die Lektion belasten.
Werden die laufenden Abonnements abgebrochen, kann kein Anspruch auf Rückerstattung geltend gemacht werden.

 

Versicherung
Versicherung ist Sache der Teilnehmer/in. Die Yogalehrerin haftet nicht für Unfälle während des Unterrichtes. Für Schäden an yogayurveda-Eigentum sind die Verursacher haftbar.

Behandlungen
Die therapeutischen Behandlungen erfolgen im Rahmen der gesetzlich festgelegten Möglichkeiten, basierend auf ayurvedischen und yogischen Prinzipien und auf ethischen Grundsätzen. Die momentane gesundheiltliche Situation und die Bedürfnisse der Klienten bestimmen die Auswahl der Behandlungsart. Die Mitwirkung des Klienten und das Befolgen der Anweisungen sind Voraussetzung für den Therapieerfolg bzw. die Vermeidung von unerwünschten Nebenwirkungen.

 

Datenschutz

Die Ausführende Beatrice Rossi steht unter einer gesetzlichen Schweigepflicht wie jeder anerkannte Arzt, Naturheilpraktiker und Therapeut. Der Klient/in verpflichtet sich, medizinische Diagnosen und gesundheitliche Probleme der Therapeutin mitzuteilen, damit die Behandlungen und Massnahmen angepasst und mögliche Kontraindikationen ausgeschlossen werden können.
up-date 21.02.2015

Zur Werkzeugleiste springen